Geplant sind eine Schau zu dessen Leben und Werk, Yoga im Park und eine Floristikschau, wie das Schlösserland Sachsen in Dresden mitteilte.

Im Park sollen zwischen dem 1. Juni und 3. Oktober florale Inszenierungen wie Teppichbeete, Blumentreppen und -skulpturen für indisches Flair sorgen. Der aus Lohmen (Sächsische Schweiz) stammende Krumbiegel wurde in den Königlichen Gärten Pillnitz ausgebildet, gelangte über Schwerin und Hamburg nach England, wo er die Vereinigung der Gärtner und Mitarbeiter der Royal Botanic Gardens Kew mitgründete.

1893 ging er nach Indien, wurde Berater des Maharadschas und mehrte mit der Gestaltung zahlreicher Anlagen den Ruf von Bangalore als Gartenstadt.