Die Achtjährige wie auch ihre elf Jahre alte Begleiterin hätten sich jedoch erfolgreich gewehrt. So protestierte das ältere der beiden Mädchen lautstark und warf dem Mann hinterm Steuer einen Stein in die Frontscheibe seines Wagens. Daraufhin ergriff der Mann die Flucht. Laut Polizei ist der Täter zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, hat braunes Haar und trug zur Tatzeit eine schwarze Mütze. Mögliche Zeugen des Entführungsversuchs wurden dringend aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden .

300 Millionen Euro Hilfe für Kommunen

Mit fast 300 Millionen Euro hat das Land Brandenburg in den vergangenen Jahren 93 notleidende Gemeinden und Gemeindeverbände unterstützt. Das geht aus einer Antwort von Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Von Januar 2000 bis Ende September 2011 flossen demnach 292,3 Millionen Euro aus dem Ausgleichsfonds an die Kommunen.

Zwei gestohlene Lkw aus Dänemark gestoppt

Z wei in Dänemark gestohlene Lastwagen hat die Polizei auf dem nördlichen Berliner Ring gestoppt. An dem Einsatz auf der A10 nahe der Anschlussstelle Birkenwerder/Mühlenbeck (Oberhavel) seien mehrere Streifenwagenbesatzungen beteiligt gewesen, teilte die Polizeiinspektion am Sonntag in Oranienburg mit. Die beiden inzwischen mit litauischen Kennzeichen versehenen Sattelzüge waren am Freitagmorgen als gestohlen gemeldet worden. Die 48 und 39 Jahre alten litauischen Fahrer wurden den Angaben zufolge festgenommen .

Zwei Tote bei Unfall auf A 10 bei Werder

Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende fünf Menschen ums Leben gekommen. Der schwerste Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag am Autobahndreieck Werder auf dem südlichen Berliner Ring. Dort fuhr ein mit Papier beladener Lastwagen auf ein Auto auf. Beide Fahrzeuge gingen in Flammen auf. Die beiden Pkw-Insassen konnten sich nicht befreien und verbrannten.

Schlichtung erfolgreichim Odeg-Tarifkonflikt

Die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Odeg) und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben sich im Rahmen eines Schlichtungsverfahrens am Sonntag auf den Abschluss eines Tarifvertrages mit einer Laufzeit von zwei Jahren geeinigt. Der Haustarifvertrag, der für alle Berufsgruppen bei der Odeg gilt, sieht eine jährliche Anhebung des jetzigen Entgeltes um jeweils drei Prozent zum Januar 2012 und zum Januar 2013 vor. Darüber hinaus enthält der Tarifvertrag besondere Regelungen für Lokomo tivführer.