Für das kommende Jahr kündigte er den Beginn der Sanierung von rutschungsgefährdeten Altkippen im Raum Spreetal an sowie die weitere Grundwassersanierung in Schwarze Pumpe. Dort müssten noch 400 000 Kubikmeter Boden ausgetauscht werden, um die bereits erzielten Erfolge nicht durch erneuten Schadstoffeintrag in das Grundwasser wieder zu gefährden.