In dem eigens eingerichteten Kripozentrum werden in Gewahrsam genommene Demonstranten registriert, durchsucht, vernommen und womöglich dem Haft richter vorgeführt. 600 Beamte arbeiten hier rund um die Uhr.