"Die Straßenbaumaßnahmen für die Fußballweltmeisterschaft und die Olympia-Bewerbung Leipzigs sind für uns zeitlich eine große Herausforderung. Wir können uns keine Verzögerung leisten", sagte der Minister. Nach Angaben des Ministeriums können bei der A 38 (Südring Leipzig) nun alle Bauabschnitte begonnen beziehungsweise weitergebaut werden. Der Südring soll 2005 vollendet sein. Die Fertigstellung der A 72 (Chemnitz - Leipzig) und der A 17 (Dresden - Prag) ist für 2006 geplant. Auch alle laufenden Vorhaben an Bundesstraßen - wie die Ortsumgehungen von Borna (B 95), Stollberg (B 180) und Meißen (B 101) würden wie geplant weitergehen. Allerdings habe der Bund auch mitgeteilt, dass neue Projekte nicht begonnen werden können. (dpa/gb)