Für Linke-Parteichef Rico Gebhardt hat der Verfassungsschutz versagt. Nach dem Willen der Linken sollte die unabhängige Kommission die Mitverantwortung sächsischer Behörden aufklären. Zudem hatten die Linken beantragt, Geheimdienstchef Reinhard Boos bis zur Klärung aller Vorwürfe zu suspendieren. CDU-Parlamentarier Volker Bandmann lehnte eine Vorverurteilung ab. Die Grünen beschuldigten die Regierung, die Aufklärung zu verhindern. Laut Innenminister Markus Ulbig (CDU) müsse sich damit eine unabhängige Stelle auf Bundesebene befassen - so wie von der Innenministerkonferenz beschlossen. Gebhardt entgegnete, dass gerade Sachsen und Thüringen eine besondere Verantwortung hätten. In Thüringen gebe es eine unabhängige Aufklärung. Die aus Jena stammende Terrorzelle war in Zwickau lange unbemerkt und tötete zehn Menschen.