Das teilte das Wissenschaftsministerium am Freitag in Dresden mit.

Schwerpunkte bildeten dabei die Promotionsförderung mit 117 unterstützten Vorhaben und einem Volumen von 4,2 Millionen Euro sowie die Unterstützung von 14 Nachwuchs-Forschergruppen mit insgesamt 17,4 Millionen Euro.