Vor zwei Jahren waren die beiden Grünen-Politiker auf 83,8 Prozent und 92,5 Prozent gekommen, auch damals gab es keinen Gegenkandidaten. Sie sind seit 2010 Vorstandssprecher.

Entgegen der üblichen Praxis - die Grünen wählen eigentlich alle zwei Jahre - soll der Vorstand Ende 2014 nochmals neu bestimmt werden. Der Grund: Die Partei will sich nach der Landtagswahl gegebenenfalls personell neu aufstellen, denn Zschocke kandidiert für die Wahl am 31. August. Er will zusammen mit Landtags-Fraktionschefin Antje Hermenau eine Doppelspitze bilden, entschieden darüber wird Anfang März.

Zum Auftakt des Parteitages hatte Grünen-Bundesvorsitzender Cem Özdemir den Sachsen im bevorstehenden Landtagswahlkampf die volle Unterstützung der Bundespartei zugesichert .