| 02:38 Uhr

Zwölfjährige entführt – Anklage gegen Verdächtigen

Leipzig/Lützen. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat gegen den mutmaßlichen Entführer einer Zwölfjährigen aus Leipzig Anklage erhoben. Dem 36-Jährigen werden ein Sexualdelikt, Freiheitsberaubung und Körperverletzung vorgeworfen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig am Dienstag auf Anfrage der dpa sagte. dpa/uf

Der Beschuldigte soll das Kind im Juni in einem Miettransporter verschleppt haben. Die Zwölfjährige war auf dem Rückweg aus der Schule. Der Entführer hatte den Transporter extra präpariert und die Scheiben abgeklebt, wie die Polizei damals mitteilte.

Das Mädchen konnte aus dem Fahrzeug heraus mit dem Handy den Notruf wählen. Die Polizei löste eine Großfahndung nach dem Wagen aus, stoppte ihn schließlich im benachbarten Sachsen-Anhalt und befreite die Zwölfjährige.

Das Mädchen war rund drei Stunden lang in der Gewalt des Mannes. Zu den genauen Umständen und zum Ablauf der Tat machen die Behörden wegen der besonderen Schutzwürdigkeit des jungen Opfers keine weiteren Angaben. Der 36-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Wann der Prozess beginnt, sei noch offen, sagte ein Sprecher des Landgerichtes.