| 10:42 Uhr

Zug mit Gefahrgut entgleist - Bahnmitarbeiter schwer verletzt

Trümmer eines Bahngebäudes liegen am 21.10.2016 in der Nähe eines Güterbahnhofes in Leipzig (Sachsen) auf den Gleisen. Ein mit Gefahrgut beladener Zug ist in Leipzig entgleist und gegen ein Stellwerkhaus geprallt. Ein Mitarbeiter der Bahn kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Fachleute untersuchten noch am Donnerstagabend die Tanks mit der gefährlichen Ladung und gaben schnell Entwarnung. Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht.
Trümmer eines Bahngebäudes liegen am 21.10.2016 in der Nähe eines Güterbahnhofes in Leipzig (Sachsen) auf den Gleisen. Ein mit Gefahrgut beladener Zug ist in Leipzig entgleist und gegen ein Stellwerkhaus geprallt. Ein Mitarbeiter der Bahn kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Fachleute untersuchten noch am Donnerstagabend die Tanks mit der gefährlichen Ladung und gaben schnell Entwarnung. Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht. FOTO: Sebastian Willnow (dpa-Zentralbild)
Leipzig. Ein Güterzug mit Gefahrgut entgleist in Leipzig. Dabei wird ein Bahnmitarbeiter schwer verletzt. Für die Bergung ist ein Kran nötig. dpa

Ein mit Gefahrgut beladener Zug ist in Leipzig entgleist und gegen ein Stellwerkhaus geprallt. „Ein Mitarbeiter der Bahn kam schwer verletzt ins Krankenhaus“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Freitagmorgen. Fachleute untersuchten noch am Donnerstagabend die Tanks mit der gefährlichen Ladung und gaben schnell Entwarnung. Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht. Der Unglücksort am Güterbahnhof Engelsdorf wurde abgesperrt. „Die Lok und das Haus sehen ziemlich ramponiert aus“, berichtete die Sprecherin.

Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um einen Weichenwärter. „Es wird nun überprüft, wie das passieren konnte“, sagte eine Bahnsprecherin in Berlin. Ob der Mann in dem Stellwerkhaus saß, im Zug war oder an den Gleisen stand, blieb zunächst unklar. Der entgleiste Zug wird voraussichtlich am Freitagmittag von Experten begutachtet. Anschließend soll ihn ein Kran auf die Gleise zurückheben.

Nach Bahnangaben kam es zeitweise zu starken Behinderungen im Bahnverkehr. Kurz nach Mitternacht konnten die Züge wieder regulär rollen.