| 02:40 Uhr

Weitere Ermittlungen nach Asylheim-Brand

Bautzen. Nach dem Feuer in einer noch unbewohnten Asylunterkunft in Bautzen hat die Generalstaatsanwaltschaft neue Ermittlungen eingeleitet. Sie richten sich gegen sieben bis acht unbekannte Personen, wie Sprecher Wolfgang Klein am Dienstag sagte. (dpa/uf)

Gegen sie wird wegen des Verdachts der Billigung von Straftaten ermittelt. Die Beschuldigten sollen in der Brandnacht lautstark an der brennenden Flüchtlingsunterkunft vorbeigezogen sein und sich "zustimmend geäußert" haben.