| 02:54 Uhr

Viele Einwendungen zu Überflutungsflächen an Schwarzer Elster

Potsdam. Hunderte Bürger haben Einwände gegen die geplante Neuordnung der Überschwemmungsgebiete der Schwarzen Elster in Südbrandenburg. dpa/hil

Anfang des Jahres lagen die Kartenentwürfe in den betroffenen Gebieten aus, knapp 700 Stellungnahmen gingen danach beim Land ein. Die Mehrzahl sei von Bürgern, aber auch Firmen und Ämter hätten geschrieben, teilte das Umweltministerium. Die Einwände werden bereits geprüft. Brandenburg will die Überschwemmungsgebiete im ganzen Land neu ordnen. Das sind Orte, in denen es statistisch gesehen alle 100 Jahre vorkommt, dass ein Hochwasser auftritt. In einem Überschwemmungsgebiet gelten einige Einschränkungen. Das betrifft unter anderem Neubauvorhaben. Die Kartenentwürfe zur Schwarzen Elster und ihren Nebenflüsse sind die ersten nach der Wende.