ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Verdienstorden für einstige Minister und Ex-Chefredakteur

Dresden.. Aus den Händen von Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) werden heute zwölf Sachsen den Verdienstorden des Landes erhalten.

Zu ihnen gehören die einstigen Minister Hans Geisler und Steffen Heitmann (beide CDU) sowie der frühere Chefredakteur der "Leipziger Volkszeitung", Hartwig Hochstein, wie die Staatskanzlei in Dresden mitteilte. Hartwig Hochstein war nach 1990 einer der ersten Journalisten aus dem Westen, die sich für eine demokratische Zeitungslandschaft im Osten eingesetzt haben.
Auch Ex-Bundeswehrgeneral Hans-Peter von Kirchbach, der eine Kommission zu Ursachen und Schlussfolgerungen der Flutkatastrophe 2002 geleitet hatte, und der Präsident des Sächsischen Verfassungsgerichtshofes, Thomas Iver Pfeiffer, gehören zu den heute Geehrten.
Der Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung der Staatsregierung und wird für herausragendes Engagement in oder für Sachsen vergeben. Seit seiner Stiftung im Herbst 1996 wurde er bereits 116 Mal verliehen. (ddp/ksi)