| 02:32 Uhr

TU Dresden weiter im Exzellenzwettbewerb

Dresden. Die Technische Universität Dresden kann für die nächste Runde im Exzellenzwettbewerb sechs Projekte einreichen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) wählte drei Viertel davon aus, wie die Universität am Freitag mitteilte. dpa/uf

"Das ist ein fantastischer Erfolg", sagte Rektor Hans Müller-Steinhagen. Mit diesem Rückenwind hoffe er, mindestens zwei, "am liebsten aber deutlich mehr Exzellenzcluster" bewilligt zu bekommen. Im Rennen sind weiterhin Forschungsprojekte in den Bereichen Bioengineering, Biomedizin, Gesundheitswissenschaften, Informationstechnik, Intelligente Werkstoffe und Strukturen sowie Mikroelektronik.