ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:40 Uhr

Sachsen
Tourismus und Forst kooperieren stärker

Dresden. (dpa/uf) Wo sind Wanderwege gesperrt? Und welche alternativen Routen gibt es? Auch um Touristen künftig besser über solche Fragen informieren zu können, wollen der Landestourismusverband und der Landesbetrieb Sachsenforst künftig stärker kooperieren. dpa/uf

Am Dienstag wurde im sächsischen Landtag eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, wie das sächsische Umweltministerium mitteilte. In Sachsen gibt es rund 524 838 Hektar Wald - das sind 28,5 Prozent der Landesfläche. Unter anderem wollen sich der Tourismusverband und Sachsenforst künftig gemeinsam um die Projekte „Stoneman Miriquidi“ und „Trailcenter Rabenberg“ kümmern, beide sind Touren für Mountainbike-Fahrer. „Die gute Zusammenarbeit soll durch die Kooperationsvereinbarung weiter intensiviert werden“, erklärte Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt (CDU).