| 02:39 Uhr

Tillich hofft auf weitere große Investition

Dresden. Nach zuletzt verkündeten Ausbauplänen von Bosch, Globalfoundries und Philip Morris verhandelt Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) offenbar über eine weitere große Investition in Sachsen. "Ich treffe mich mit dem Chef eines großen deutschen Automobilkonzerns. dpa/bob

Wir sprechen über Konsequenzen aus dem Brexit, und wie Sachsen davon profitieren kann", sagte Tillich am Samstag. Mehr könne er dazu im Moment nicht sagen.