| 02:38 Uhr

Schießerei in Leipzig: Motive weiter unklar

Leipzig. Nach der Schießerei in der Leipziger Eisenbahnstraße haben die Ermittlungsbehörden noch keine Erkenntnisse zu den Hintergründen. Es werden "verschiedene Motivlagen" geprüft, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Jana Friedrich, am Montag sagte. dpa/uf

In der Nacht zum Samstag war ein 32 Jahre alter Albaner in einer Bar von einem Schuss in den Bauch getroffen worden. Der Mann wurde schwer verletzt. Zuvor soll es eine Auseinandersetzung gegeben haben. Ein Tatverdächtiger sei bisher noch nicht ermittelt worden, sagte Friedrich. Am Wochenende seien in der Bar Spuren gesichert worden. Ob ein oder mehrere Schüsse fielen, wollte die Behördensprecherin nicht sagen. Das sei klassisches Täterwissen und werde nicht bekannt gegeben.