| 02:38 Uhr

Sachsen-SPD greift CDU scharf an

Dresden. Die sächsische SPD hat ihren Koalitionspartner CDU in ungewöhnlich scharfer Form kritisiert. Konkret geht es um die "Bauabschlussfeier" für das Paulinum am 23. August in Leipzig. dpa/pb

Monate vor der offiziellen Eröffnung lade das Finanzministerium mitten im Bundestagswahlkampf zur "Voreröffnung" eines der wichtigsten öffentlichen Bauwerke in Leipzig, zu der beinahe ausschließlich CDU-Prominenz eingeladen sei, erklärte SPD-Generalsekretärin Daniela Kolbe am Donnerstag. "Das Vorgehen der CDU ist nicht nur ein Affront gegenüber der Uni Leipzig, sondern gegenüber der gesamten Stadtgesellschaft." Kolbe warf der Union vor, einen so wichtigen Termin "im Stile königlicher Hofhaltung" für den CDU-Wahlkampf zu instrumentalisieren.