| 18:45 Uhr

Sachsen kauft einstige Brauerei des Fürsten

ersteigerte Brauerei
ersteigerte Brauerei FOTO: Regina Weiß (LR-MOB-RED-402)
Dresden. Sachsen hat bei einer Zwangsversteigerung die einstige Brauerei des Fürsten Pückler-Muskau in Bad Muskau für 100.000 Euro gekauft. dpa/bl


Dabei handele es sich um eine bedeutende Immobilie aus dem kulturhistorischen Erbe des bekannten Gartengestalters, teilte das Finanzministerium am Donnerstag mit. Bei der Zwangsversteigerung sind 100 000 Euro für die ehemalige Brauerei des Fürsten Pückler-Muskau veranschlagt worden. Die Brauerei wurde 1844/45 als Ziegelstein-Bauwerk mit neogotischem Gasthof errichtet. 1992 endete die Nutzung als Gasthof. Danach verfiel der Bau zusehends.