ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:39 Uhr

Verkehr
Rund 4,7 Millionen Euro für Bau der neuen Muldebrücke in Döbeln

Döbeln. Der Freistaat beteiligt sich mit rund 4,7 Millionen Euro am Bau einer zweiten Brücke über die Freiberger Mulde in Döbeln (Mittelsachsen). Ein entsprechender Fördermittelbescheid wurde nach Angaben des Wirtschaftsministeriums in Dresden am Montag an die Stadt übergeben.

Das sei ein Beitrag zur erheblichen Entlastung der Innenstadt von Verkehr, Lärm und Schadstoffen. Die bestehende Brücke, eine Ost-West-Verbindung, kann den Verkehr vor allem in Spitzenzeiten nicht mehr sicher abwickeln, es gebe regelmäßig erhebliche Rückstaus in der City, hieß es.

Für Erhalt und Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur stehen 2018 im Landeshaushalt insgesamt rund 250 Millionen Euro zur Verfügung - laut Ministerium die höchste Summe seit zehn Jahren für den kommunalen Straßen- und Brückenbau.

(dpa)