ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Rund 2,4 Milliarden Euro seit 2002 für Sachsens Flutschutz

Dresden. Rund 2,4 Milliarden Euro hat Sachsen seit der Jahrhundertflut im August des Jahres 2002 in den Hochwasserschutz und die Schadensbeseitigung investiert. Und im Regierungsentwurf für den Doppelhaushalt der Jahre 2017/18 seien weitere 205 Millionen Euro gegen Hochwasser vorgesehen, teilte das Umweltministerium in Sachsen mit. dpa/uf

Zu den fertiggestellten Projekten gehören etwa der Bau von Schutzmauern und zweier, großer Fluttore für 17 Millionen Euro in Dresden, deren jährlicher Test gestern stattfand.