| 02:38 Uhr

Richter krank – Rockerprozess in Leipzig geplatzt

Leipzig. Der Prozess um tödliche Schüsse im Leipziger Rockermilieu ist vorerst geplatzt. Ein beisitzender Richter sei erkrankt, teilte das Landgericht Leipzig am Montag mit. dpa/uf

Daher müsse das Verfahren neu begonnen werden. Wann das soweit sein wird, stehe noch nicht fest. Angeklagt sind vier ehemalige Mitglieder der Leipziger Hells Angels. Einer der Männer soll 2016 einen Rocker der verfeindeten United Tribus erschossen haben.