ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

Paul-Spiegel-Preis für sächsischen Polizeichef

Berlin. Der sächsische Polizeipräsident Bernd Merbitz wird mit dem erstmals verliehenen Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage ausgezeichnet. Er soll damit für sein „herausragendes, weit über seine Dienstpflichten hinausgehendes Engagement im Kampf gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus im Bereich polizeilicher Präventions- und Ermittlungsarbeit“ geehrt werden, teilte der Zentralrat der Juden in Deutschland am Donnerstag mit. dpa/das

Die Preisverleihung ist am 2. Juli in der Jüdischen Gemeinde zu Dresden. Die Auszeichnung, die an den früheren, 2006 gestorbenen Zentralrats-Präsidenten Paul Spiegel erinnert, ist mit 5000 Euro dotiert.Merbitz habe mit seinem jahrelangen Engagement Maßstäbe gesetzt, "die unsere Anerkennung und unseren Respekt verdienen", betonte der Zentralrat. "In seinem unbedingten Einsatz gegen Rechtsextremismus hat er selbst persönliche Gefährdungen und die seiner Familie in Kauf genommen." Zudem habe er in Vorträgen, Diskussionsrunden und Arbeitskreisen mit Jugendlichen und Erwachsenen mit dazu beigetragen, "die gesellschaftlich offensive Auseinandersetzung mit Rechtsextremisten zu befördern und deren Aktionsräume einzuschränken". dpa/das