| 02:41 Uhr

Neue Projekte in Grenzregion für rund 6,2 Millionen Euro

Dresden. Kunstfestivals, Konzerte oder ein Informationssystem für den Hochwasserschutz – im sächsisch-polnischen Grenzgebiet können weitere acht Projekte realisiert werden. Dafür wurde eine Förderung von rund 6,2 Millionen Euro von der EU aus einem Kooperationsprogramm Interreg bestätigt, wie das Umweltministerium am Donnerstag in Dresden mitteilte. dpa/uf

Mit Veranstaltungen wie Festivals, Konzerten, Workshops und Ausstellungen sollen Kultureinrichtungen aus Bautzen und Jelenia Góra (Polen) vor allem junge Menschen und Künstler beider Länder ansprechen. Zudem entwickeln die benachbarten Landkreise Görlitz und Zgorzelec (Polen) ein grenzüberschreitendes Informationssystem zum Hochwasser für Rettungsdienst und Bevölkerung.