ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:39 Uhr

Passanten verpassen ihm eine
Naziparolen gebrüllt: Schon wieder ein 14-jähriger total betrunken

 (Symbolfoto Polizei)
(Symbolfoto Polizei) FOTO: dpa / Carsten Rehder
Rothenburg/Oberlausitz. Ein angetrunkener 14-Jähriger (1,1 Promille) hat in der Nacht zu Mittwoch in Uhsmannsdorf am Bahnhof laut herumgeschrien.

Nach Zeugenangaben habe der Jugendliche auch „Heil Hitler" gebrüllt, wie die Polizei informiert. Von zwei unbekannten Personen bekam er vermutlich dafür Schläge ins Gesicht.

Die Beamten ermitteln nun sowohl gegen die zwei Schläger wegen Körperverletzung und gegen den Jugendlichen wegen der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole

Erst ist in kurzer Zeit der dritte 14-Jährige, der durch enormen Alkoholgenuss und unangenehm auffällt und die Polizei beschäftigt. In der Nacht zum vergangenen Freitag musste die Polizei in Weißwasser einen völlig hilflosen 14-Jährigen aufsammeln, der einen Atemalkoholwert 2,68 Promille hatte. Am Mittwochabend der vorigen Woche holte die Polizei einen 14-Jährigen auf der Bundesstraße vom Fahrrad, er hatte 1,88 Promille.

(red/lsc)