ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Naturschutzprojekt Lausitzer Seenland erhält Geld vom Land

Elsterheide.. Nach dem Bundesumweltministerium hat jetzt auch der Freistaat seine zugesagten Mittel für das Naturschutzprojekt Lausitzer Seenland freigegeben.

Sachsen hat einen Zuwendungsbescheid von 5,8 Millionen Euro an den Projektträger ausgereicht, teilte das Umweltministerium gestern in Dresden mit. Der Bund hatte Anfang des Monats einen Zuwendungsbescheid für mehr als 4,5 Millionen Euro übergeben.
Das Seenland umfasst im Kerngebiet eine Fläche von mehr als 5700 Hektar in der Bergbaufolgelandschaft um Hoyerswerda. Dort sollen Lebensräume für bedeutende Tier- und Pflanzenarten entstehen und erhalten werden. Zugleich soll das Gebiet als Erholungsraum dienen. Träger des Projektes ist die gemeinnützige Gesellschaft Lausitzer Seen land. Dahinter stehen der Zweckverband Elstertal, der Verein Sächsischer Heimatschutz und der Naturschutzbund. (dpa/kr)