ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:13 Uhr

Nach Auspark-Malheur
Görlitzer Polizei macht für Braut flinke Füße

Görlitz. Eine 31-Jährige wollte am Samstagmittag ihre Freundin zur Hochzeit fahren. Allerdings endete der Weg zum Standesamt schon bevor es richtig losgehen konnte, ...

... denn die 31-Jährige fuhr auf dem Demianplatz beim Einparken mit ihrem Honda gegen einen geparkten VW. Die gegen 12.30 Uhr für die Unfallaufnahme herbeigerufene Polizei eilte herbei wie der Blitz für die Unfallaufnahme, sodass die Braut pünktlich zur für 13 Uhr angesetzten Trauung.

Nachdem die Trauung vollzogen war übergab die 31-Jährige Freundin den Schlüssel für den Honda an ihren 35-jährigen Lebensgefährten. Dieser sollte die Gäste zur anschließenden Feierlichkeit fahren und auch er übersah beim Ausparken einen hinter ihm stehenden VW. Um die Feier nicht übermäßig mit Wartezeiten zu unterbrechen, eilten Beamte des Polizeirevieres an die Unfallstelle. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beider Anrempler beläuft sich auf insgesamt rund 5000 Euro.

Die Hochzeit wird dem Brautpaar und den Gästen mit Sicherheit in Erinnerung bleiben.

(red/lsc)