ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Mit 3,4 Promille in die Leitplanke

Siebenlehn.. Ein 40 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zu gestern bei einem Unfall auf der Autobahn 4 Dresden-Chemnitz schwer verletzt worden. Der Mann sei mit 3,4 Promille Alkohol unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit.

Der 40-Jährige berührte zwischen Siebenlehn und Berbersdorf auf der Überholspur die Leitplanke und verlor die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert. Der Sachschaden beträgt 6000 Euro. (dpa/mb)