ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Minister Dulig: Deutsche Einheit keine Blaupause für Korea

Panmunjom. Erfahrungen der Deutschen Einheit sind nach Ansicht von Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) nur bedingt auf Korea übertragbar. "Die deutsche Wiedervereinigung kann keine Blaupause für eine koreanische sein", sagte Dulig am Samstag nach einem Besuch in der Demilitarisierten Zone an der Grenze von Nord- und Südkorea. dpa/uf

Sachsen könne gern seine eigenen Erfahrungen aus dem Transformationsprozess einbringen, Korea müsse aber seinen eigenen Weg gehen.

Am letzten Tag von Duligs Reise nach Südkorea stand das Thema Wiedervereinigung im Fokus. Dulig traf sich dazu auch mit Vertretern von Nichtregierungsorganisationen.