| 02:38 Uhr

Mehr Passagiere nutzen Sachsens Flughäfen

Leipzig/Dresden. Mehr Linienflugbuchungen und mehr Urlaubsreisen unter anderem nach Spanien und Griechenland haben an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden für höhere Passagierzahlen gesorgt. Im ersten Halbjahr 2017 stieg die Zahl der Fluggäste an beiden Standorten um 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie die Mitteldeutsche Flughafen AG am Donnerstag mitteilte. dpa/fh

Die Flughäfen zählten von Januar bis Juni mehr als 1,8 Millionen Passagiere. Davon entfielen 1,03 Millionen auf Leipzig/Halle und rund 810 000 auf Dresden. Während die Urlaubsziele Griechenland, Spanien, Portugal, Bulgarien, Ägypten, Tunesien und Marokko beliebter wurden, flogen erneut weniger Menschen in die Türkei.

Das Wachstum im Frachtverkehr setzte sich am Flughafen Leipzig/Halle nach Betreiberangaben im 13. Jahr in Folge fort. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 stieg das Cargo-Aufkommen in den ersten sechs Monaten des Jahres um 5,5 Prozent auf knapp 541 000 Tonnen.