| 02:39 Uhr

Mehr Einbürgerungen im Freistaat

Dresden. 2016 sind erneut mehr Menschen in Sachsen eingebürgert worden als im Jahr zuvor. Insgesamt erhielten 1453 Ausländer die deutsche Staatsangehörigkeit und damit 228 mehr als im Vorjahr, wie ein Sprecher des Ausländerbeauftragten in Dresden am Dienstag unter Verweis auf Zahlen des Bundesamtes für Statistik erklärte. dpa/uf

Die genaue Landesstatistik verzögert sich wegen Software-Umstellungen in den Behörden. "Die Zahl der Einbürgerungen steigt seit 2014 an", so der Sprecher.