ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:03 Uhr

730 Veranstaltungen
Lange Nacht der Wissenschaften lockt nach Dresden

Auch Hörsaale offnen am Freitag in Dresden für jedermann ihre Pforten.
Auch Hörsaale offnen am Freitag in Dresden für jedermann ihre Pforten. FOTO: dpa / Arno Burgi
Dresden. Roboter spielend begreifen, ein eigenes Spiel programmieren oder um die Wette melken: Mit insgesamt 730 Veranstaltungen lockt die 16. Lange Nacht der Wissenschaften am Freitag in Dresden. 320 davon animieren zum Mitmachen, wie die Stadt am Dienstag mitteilte.

An 77 Standorten können die Besucher einen Blick in Labors, Hörsäle und Archive werfen. Unter anderem wird im Uniklinikum die Anwendung von 3D-Drucktechniken in der Medizin vorgestellt. Am DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien können die Besucher das Geheimnis des Wasserlurchs Axolotl entdecken.

(dpa)