ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:56 Uhr

Landesausstellung 2018: Zwickauer Stadtrat entscheidet nächste Woche

Zwickau. In der kommenden Woche sollen endgültig die Weichen für die 4. Landesausstellung im westsächsischen Zwickau gestellt werden. dpa/uf

Nach dem Kabinettsbeschluss des Freistaates Ende Januar muss am 27. März noch der Zwickauer Stadtrat grünes Licht geben. Dafür müssen die Kommunalpolitiker in einem Grundsatzbeschluss der Sanierung der anvisierten Ausstellungsstätte, einer ehemaligen Automobilfabrik, für rund 15 Millionen Euro zustimmen.

Rund die Hälfte der Kosten müsste die Stadt demnach aus eigener Tasche bezahlen. Die eigentliche Ausstellung finanziere das Land Sachsen. "Wir sehen einen enormen Nutzen für die Stadt und die Region", sagte Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) am Mittwoch. Sie rechne mit mindestens 200 000 Besuchern, sehe die Industrieschau aber auch als Chance, junge Fachkräfte nach Westsachsen zu locken. Auf rund 8400 Quadratmetern Ausstellungsfläche soll im denkmalgeschützten Horch-Hochbau Sachsens Industriegeschichte gezeigt werden. Dafür muss das 1914 erbaute Gebäude, das derzeit als Lagerhalle genutzt wird, generalüberholt werden.