ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:01 Uhr

Polizei
Längere Ferien durch angezündetes Moped 

FOTO: Frank Hilbert
Leipzig. Für mehr als 330♦Schüler der 91. Grundschule in Leipzig dauern die Sommerferien unfreiwillig eine Woche länger. Nach einem Brand an der Fassade fällt der Unterricht die komplette Woche aus. „Es ist der ganze Trakt betroffen.

Die Räume müssen renoviert werden“, sagte Schulleiterin Monika Ulrich am Montag. Erst am kommenden Montag (20. August) beginnt planmäßig der Unterricht.

Am Sonntag hatten Unbekannte ein Moped, das an die Hauswand angelehnt war, angezündet. Es sei von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen, sagte am Montag ein Polizeisprecher. Für Kinder, die dennoch zur Schule gebracht werden müssen, gibt es eine Notbetreuung.