| 02:38 Uhr

Kreuz und Porträt – Bad Muskaus Schloss und Park präsentieren Neues

Bad Muskau. Der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau kann seine Ahnengalerie komplettieren und erhält ein Geschenk aus Afrika. Zunächst wird am Donnerstag am Grab der äthiopischen Sklavin Machbuba ein Metallkreuz enthüllt, teilte die Stiftung am Freitag mit. dpa/bl

Es sei von einem Angehörigen des entthronten äthiopischen Kaiserhauses gestiftet worden. Damit soll die Geschichte der 13-Jährigen, die Hermann Fürst Pückler bei seiner Orientreise 1837 auf dem Sklavenmarkt in Khartum kaufte, bekannter gemacht werden. Zudem wird laut Stiftung die Standesherren-Galerie von Bad Muskau komplettiert und im Treppenhaus des Neuen Schlosses das Porträt von Hermann Graf von Arnim (1903-1997) enthüllt.