| 02:38 Uhr

Kranfahrzeug bei Nossen ausgebrannt

Dresden. Ein brennender Schwerlasttransport hat am Dienstag über Stunden den Verkehr am Autobahndreieck Nossen (Landkreis Meißen) behindert. Das tonnenschwere Fahrzeug geriet aus noch unbekannten Gründen kurz vor einer Brücke in Brand, wie die Polizei in Dresden mitteilte. dpa/roe

Der 37 Jahre alte Fahrer konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen, ehe das rund 2,5 Millionen Euro teure Kranfahrzeug vollständig ausbrannte. Die Löscharbeiten an der Strecke im Bereich der Überfahrt von der A4 Erfurt-Dresden auf die A14 Dresden-Magdeburg dauerten mehrere Stunden. Die Unfallstelle war stundenlang gesperrt.