| 01:03 Uhr

Interesse an „Grünem Band“

Dresden.. Das Umweltministerium ist interessiert an einer Übernahme der Bundesflächen im ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen. „Wir prüfen derzeit die finanzielle Seite“, sagte gestern eine Sprecherin in Dresden.

Der Bund will seine Flächen im "Grünen Band" an die neuen Länder übertragen. Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) hatte die Länder vergangene Woche aufgefordert, den Streifen komplett unter Naturschutz zu stellen.
Das 1400 Kilometer lange "Grüne Band" ist der längste Biotopverbund quer durch Deutschland und hat eine einmalige Vielfalt an Pflanzen und Tieren. In Sachsen verläuft es auf 41 Kilometern und umfasst 673 Hektar. (dpa/bra)