| 02:38 Uhr

In tschechischen Lokalen tritt das Rauchverbot in Kraft

Prag. In Tschechien tritt heute – dem Weltnichtrauchertag – ein neues Rauchverbot in Kneipen und Gaststätten in Kraft. Wer sich in den Innenräumen der Lokale dann dennoch eine Zigarette anzündet, muss mit einem Bußgeld von umgerechnet bis zu 200 Euro rechnen. dpa/bl

Tschechien galt als eines der letzten Raucherparadiese in Europa. Das Parlament in Prag hatte sich im Januar nach Dutzenden erfolglosen Anläufen zu dem Verbot durchgerungen. Präsident Milos Zeman, obgleich selbst Kettenraucher, unterzeichnete das Gesetz einen Monat später.

Manche Beobachter erwarten, dass in vielen Kneipen munter weitergeraucht wird - und das, obwohl die Betreiber bei Übertretungen bis zu 1900 Euro zahlen müssen.