| 02:38 Uhr

Immer mehr Sachsen pendeln zur Arbeit

Dresden. Die Zahl der Pendler in Sachsen ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor. dpa/uf

Von den rund 1,5 Millionen Erwerbstätigen, die 2016 im Freistaat lebten, arbeiteten demnach etwa 116 000 nicht in Sachsen. Das waren 10 500 mehr als 2015 und gut 15 000 mehr als 2014. Die meisten pendelten in die Nachbarländer Sachsen-Anhalt (34 506) und Thüringen (20 661), gefolgt von Brandenburg (17 585). Nach Bayern (6941) liegt auf dem vierten Rang der Arbeitsplätze von Sachsen das Ausland (11 211).