Ein Traktorfahrer bemerkte nach Runschau-Informationen das brennende Auto auf dem Waldweg „Grüner Weg“ in Ohorn und rief die Rettungskräfte.

Als die Feuerwehr eintraf, war das Auto bereits ausgebrannt. Das Feuer hatte sich jedoch auf die umliegende Wiese und den Wald ausgebreitet.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ohorn löschten die Flammen und machten noch eine Entdeckung: Einige Meter vom Auto entfernt fanden sie eine schwer verletzte Person. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Dabei handelte es sich vermutlich um einen 33-jährigen Deutschen.

Diese wurde mit einem aus Dresden angeforderten Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Leipzig geflogen.

Wie es zu dem Brand gekommen ist und die Hintergründe der Ereignisse, sind aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.