ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

ICE auf den Namen „Riesa“ getauft

Riesa.. Seit gestern trägt ein InterCityExpress (ICE) den Namen „Riesa“. Der amtierende Oberbürgermeister Werner Nüse und der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für Sachsen, Hans-Jürgen Lücking, tauften den Zug auf dem Bahnhof der Stadt.

Nach Mitteilung der Bahn wird Riesa im Dezember ICE-Bahnhof. Von der Olympia-Bewerberstadt kündet auch ein Wappen auf beiden Zugseiten. Dann sollen die Fernzüge im Zweistundentakt in der Elbestadt halten. Der ICE "Riesa" ist seit 1996 unterwegs und erreicht in der Spitze 280 Stundenkilometer. Der 205 Meter lange Zug soll hauptsächlich zwischen Berlin, Hannover, dem Ruhrgebiet, Düsseldorf, Köln, Bonn, München und Hamburg fahren. (dpa/gb)