ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:18 Uhr

Erster Spatenstich am 11. April
Hochwassersicheres Sportzentrum für Grimma

Matthias Berger
Matthias Berger FOTO: dpa
Grimma. Erster Spatenstich ist am 11. April.

Nach zwei Überflutungen bekommt Grimma ein hochwassersicheres Sportzentrum. Der Spatenstich für die rund vier Millionen teure Anlage erfolgt am 11. April, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Nachdem im Jahr 2014 die Mulde das alte Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion zweimal überflutet hatte, stimmte der Stadtrat einer Verlegung des Stadions zu. Die Arbeiten für den Neubau sollen bis Juni 2019 abgeschlossen sein.

Die neue, hochwasserfeste Anlage sichere die Zukunft der Vereine auf Jahrzehnte, erläuterte Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos). Finanziert wird der Neubau durch den Verkauf von Grundstücken und durch eine Förderung aus dem Landesbrachenprogramm des Freistaates. Das neue Sportzentrum an der Husarenkaserne bietet den Vereinen einen Naturrasenplatz, einen Kunstrasenplatz und ein Funktionsgebäude mit fünf Umkleiden, Büros und Dachterrasse.

(dpa)