| 03:00 Uhr

Gericht verschiebt Urteil zur Waldschlößchenbrücke

Blick auf die umstrittene Waldschlößchenbrücke.
Blick auf die umstrittene Waldschlößchenbrücke. FOTO: dpa
Leipzig. Im Streit um die Waldschlößchenbrücke im Dresdner Elbtal wird das Bundesverwaltungsgericht vorerst keine Entscheidung treffen. Der für kommende Woche angesetzte Verkündungstermin sei aufgehoben worden, teilte das Gericht mit. dpa/uf

Die Leipziger Richter seien zu der Überzeugung gelangt, dass der Fall Fragen zur Auslegung europäischen Rechts aufwerfe, die vorab der Europäische Gerichtshof beantworten müsse. Der Verkehr über die Brücke, die das Elbtal den Welterbe-Titel gekostet hat, rollt bereits. Aber das Gericht befasst sich noch mit einer Klage der Grünen Liga Sachsen gegen den Planfeststellungsbeschluss.