ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:47 Uhr

Gefahrgutlaster verunglückt auf der Autobahn 4 bei Pulsnitz

FOTO: Fotolia
Pulsnitz. Auf der Autobahn 4 ist am Montagnachmittag ein Gefahrgutlaster umgekippt. Der 58 Jahre alte Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Der Auflieger der Zugmaschine war mit 25 Tonnen Aluminiumsulfat beladen - eine ätzende anorganische Flüssigkeit. dpa

Allerdings blieb der Tank dicht, nur Dieselkraftstoff trat aus.

Die Polizei ging davon aus, dass der Fahrer die Kontrolle über den Laster verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dann habe sich das Gefährt wohl „aufgeschaukelt“ und sei umgestürzt, sagte ein Sprecher. Der Tankinhalt sollte noch am Abend in ein anderes Fahrzeug umgepumpt werden. Erst dann wollte man den Auflieger mit einem Kran wieder auf die Räder stellen.

Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz und löste einen kilometerlangen Stau aus. Die Autobahn war komplett gesperrt. Die Polizei bat Reisende um Geduld und ein weiträumiges Umfahren der Unfallstelle. Speditionen mit Lkw-Verkehr in Richtung Polen wurde empfohlen, die A 13 Richtung Berlin und dann die A 15 in Richtung Forst zu nutzen. Die Polizei hoffte, die Autobahn um Mitternacht wieder freigeben zu können.