| 02:40 Uhr

Freiberg forscht zu Magnesium

Freiberg. Die Bergakademie Freiberg forciert ihre Forschung zu Leichtbauwerkstoffen. Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) legte am Freitag den Grundstein einer Maschinenhalle für die in Freiberg entwickelte Magnesium-Gießwalztechnologie. dpa/bl

In den kommenden Jahren soll hier weltweit erstmalig die Erzeugung von Magnesiumdraht erprobt werden, hieß es. Magnesium gelte nicht nur als leichtestes Konstruktionsmetall, sondern sei auf der Erde in nahezu unbegrenzter Menge verfügbar.