ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:40 Uhr

Frau rettet sich auf Autobahn bei Dresden aus brennendem Fahrzeug

FOTO: Danny Elskamp/fotolia
Nossen. Eine 33-Jährige hat sich bei einem Unfall auf der Autobahn 4 Dresden-Eisenach aus ihrem brennenden Wagen retten können. dpa

Ihr Auto hatte am Samstag aus noch unbekannten Gründen zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und dem Dreieck Nossen einen Sattelschlepper gestreift, wie die Dresdner Polizei am Sonntag mitteilte. Ihr Wagen geriet ins Schleudern, prallte in einen Tank der Zugmaschine und fing Feuer. Die beim Aufprall verletzte Fahrerin konnte rechtzeitig aussteigen, ehe das Auto ausbrannte. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Aus dem beschädigten Tank des Lasters lief Benzin aus, wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn Richtung Westen für mehr als zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu zehn Kilometer bis zur Abfahrt Dresden-West zurück. Den Sachschaden bezifferte die Behörde mit insgesamt rund 30 000 Euro.