| 01:03 Uhr

Festival im Dreiländereck

Kronach.. Das länderübergreifende „Festival Mitte Europa“ ist gestern im oberfränkischen Kronach eröffnet worden. Bis zum 7.

September stehen im Dreiländereck Bayern, Sachsen und Böhmen rund 40 Konzerte sowie Workshops und Ausstellungen mit Künstlern aus acht Nationen auf dem Programm. Der kulturelle Dialog zwischen alten und neuen EU-Ländern sei in diesem und im kommenden Jahr der programmatische Schwerpunkt des Festivals, sagte Intendant Thomas Thomaschke.
Am Festival beteiligen sich vor allem Solisten und Ensembles aus Estland, Litauen, Polen, der Slowakei, Ungarn und der Tschechischen Republik. Aber auch Künstler aus Deutschland und England werden gastieren. Außerdem stehen zahlreiche Ausstellungen und Workshops auf dem Programm. Das offizielle Eröffnungskonzert fand gestern statt. (dpa/bra)