| 02:37 Uhr

Farbe auf "Nischel" – Verdächtiger gestellt

Chemnitz. Für eine Farb-Attacke auf das Karl-Marx-Monument in Chemnitz Anfang Mai hat die Polizei nach Hinweisen nun einen Verdächtigen ermittelt. Der 30-Jährige soll das im Volksmund als "Nischel" bezeichnete Monument mit einer Flasche beworfen haben, die mit blauer Farbe gefüllt war, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. dpa/kr

Das Tatmotiv sei noch nicht bekannt. Es werde geprüft, ob der Mann schuldfähig ist. Die Ermittler waren unter anderem einer Spur blauer Farben an Häusern, Mülltonnen, Briefkästen und Fenstern in der Stadt gefolgt. Nach einem Hinweis fanden sie in der Wohnung des Mannes Reste der Farbe. Der Schaden am "Nischel" wurde auf rund 1000 Euro geschätzt.