ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Erneut Streiks im sächsischen Einzelhandel

Dresden. (dpa/kr) Vor der Fortsetzung der Tarifverhandlungen im Einzelhandel haben Mitarbeiter in Sachsen und Thüringen gestern erneut gestreikt. In Radebeul versammelten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi rund 110 Angestellte vor dem Obi-Baumarkt.

Unter anderem schlossen sich Beschäftigte von Kaufland, Ikea und anderen Geschäften dem Streik an, wie Streikleiterin Heike Flaxa sagte. Die Tarifverhandlungen für die Einzelhandelsbeschäftigten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sollen am Montag fortgesetzt werden.

Im Tarifstreit um einen Euro mehr beim Stundenlohn sowie Steigerungen beim Weihnachts- und Urlaubsgeld sind gestern auch in Brandenburg Einzelhandelsbeschäftigte in einen Warnstreik getreten.