ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:15 Uhr

Kultur
Dresdner Uni-Orchester auf den Spuren von Deep Purple

Die Musiker Ian Paice (l.) und Roger Glover von der Rockband Deep Purple sind Vorbild für das Projekt.
Die Musiker Ian Paice (l.) und Roger Glover von der Rockband Deep Purple sind Vorbild für das Projekt. FOTO: dpa / Jens Kalaene
Dresden. Das Orchester der Technischen Universität Dresden erinnert an ein wichtiges Kapitel der Musikgeschichte. Das „Concerto for Group and Orchestra“ von Jon Lord wurde am 24. September 1969 von der Rockband Deep Purple zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra London in der Royal Albert Hall der britischen Hauptstadt uraufgeführt.

An diesem Sonntag gibt es im Dresdner Kulturpalast eine Neuauflage, wie die Universität am Montag mitteilte. An dem Konzert ist eine Band der Musikhochschule Dresden beteiligt. Kombiniert wird das rocksinfonische Werk mit der 3. Sinfonie von Mieczyslaw Weinberg als deutsche Erstaufführung.

(dpa/uf)